Partnerschaft beginnt im Berliner Schloss Bellevue

Veröffentlicht am: 13.04.2011

Wie alles begann: Die Partnerschaft zwischen dem Kreis Düren und Mytischi in der Nähe von Moskau wird in feierlichem Rahmen im Berliner Schloss Bellevue vollzogen. Landrat Wolfgang Spelthahn und der Leiter des Kommunalkreises Mytischi, Viktor Azaraov, unterzeichnen vor rund 300 geladenen Gästen die Partnerschaftsurkunde. Paten sind der damalige Bundespräsident Christian Wulff und der Erste Stellvertretende Ministerpräsident von Russland, Wiktor Subkow.

„Das war ein einmaliges Ereignis, sensationell gut, dieser Empfang“, schwärmte der Landrat. Damals war verabredet worden, dass möglichst schnell ein Schüleraustausch stattfinden sollte. „Wir sind uns einig, dass wir vor allem junge Menschen ins Gespräch bringen müssen, um eine gute Zukunft zu gestalten“, sagte Wolfgang Spelthahn. Versöhnung durch Begegnung. Schon damals hatte das Dürener Gymnasium am Wirteltor eine Russisch-AG. Eine Delegation aus Mytischi schaute sich deshalb sehr bald die Schule an, die bis heute gute Kontakte nach Russland pflegt. Zudem standen von Beginn an ein kultureller Austausch und wirtschaftliche Beziehungen ganz oben auf der Agenda.

„Für uns ist es eine Ehre, den Kreis Düren als Partner zu haben“, sagte Viktor Azaraov bei der Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunde. Landrat Spelthahn sah das umgekehrt genauso. Der Grundstein für eine harmonisch-rege Partnerschaft war gelegt.

Wir verwenden auf dieser Website Cookies. Dies sind Textinformationen, die im Speicher Ihres Webbrowsers auf Ihrem Computer platziert werden. Wir ermitteln mit Hilfe von Cookies statistische Daten über Ihr Besuchsverhalten und ziehen daraus Rückschlüsse für Verbesserungen unserer Internetseite. Weitere Informationen Erlauben und Seite betreten