Ein „Warmlaufen“ an heißen Sommertagen

Veröffentlicht am: 04.06.2018

4. Juni 2018

Als „eine Art Trainingslauf“ bezeichnete Landrat Wolfgang Spelthahn das „Young Leader Seminar“, das während der heißen Sommertage im Kreis Düren stattfindet und durchaus ein Warmlaufen für die 15. Städtepartnerkonferenz 2019 ist, im wahrsten Sinne des Wortes, wenn man an die Außentemperaturen von mehr als 30 Grad zurückdenkt.

Die „Young Leader“ sind junge Führungskräfte, die sich für eine knappe Woche mit dem Thema „Energie und nachhaltiges Wirtschaften“ befassen. Das Seminar gehört zum Rahmenprogramm der Städtepartnerkonferenz und umfasst Vorträge zur Energiewende, eine Podiumsdiskussion, die sich mit Politik, Unternehmen und Nachhaltigkeit beschäftigt sowie Besuchen im Tagebau Inden und im Solarpark Inden, an dem der Kreis Düren über seine Rurenergie-Gesellschaft beteiligt ist. Die jungen Führungskräfte aus Russland und Deutschland nutzen die Gelegenheit zum Dialog und Austausch. „Genau diese Begegnungen sind uns wichtig“, sagt Per Fischer, Vorstandsmitglied und Schatzmeister des Vereins Deutsch-Russisches Forum, bei der Auftaktveranstaltung im Kreishaus.

 

Wir verwenden auf dieser Website Cookies. Dies sind Textinformationen, die im Speicher Ihres Webbrowsers auf Ihrem Computer platziert werden. Wir ermitteln mit Hilfe von Cookies statistische Daten über Ihr Besuchsverhalten und ziehen daraus Rückschlüsse für Verbesserungen unserer Internetseite. Weitere Informationen Erlauben und Seite betreten