Landrat spricht vor russischen Medien

Veröffentlicht am: 15.02.2019

Mytischi / Kreis Düren. Landrat Wolfgang Spelthahn hat Hintergründe zur 15. Deutsch-Russischen Städtepartnerkonferenz, die vom 25. bis 28. Juni im Kreis Düren stattfindet, im russischen Partnerkreis Mytischi vorgestellt. „Wir freuen uns sehr, diese international renommierte Veranstaltung ausrichten zu dürfen“, sagte der Landrat im Beisein seines Amtskollegen Viktor Azarov, Leiter des Kommunalkreises Mytischi, vor zahlreichen Medienvertretern.

Landrat Spelthahn betonte, wie wichtig Werte wie Respekt und Toleranz mit Blick auf die Völkerverständigung seien. „Durch gelebte Partnerschaften vor Ort kann sehr viel erreicht werden“, so Wolfgang Spelthahn. Gerade in Zeiten, in denen viel auf digitalem Weg kommuniziert würde, seien der direkte Austausch, die unmittelbare Begegnung „immens wichtig“, so Landrat Spelthahn.

Viktor Azarov sagte der Städtepartnerkonferenz im Kreis Düren „größtmögliche Unterstützung“ zu. Der Kommunalkreis Mytischi werde mit einer großen Delegation hochrangiger Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung nach Düren kommen. Die nächste Städtepartnerkonferenz wird 2021 in Mytischi stattfinden.

 

Bildunterschrift: Landrat Wolfgang Spelthahn (r.) und sein Amtskollege Viktor Azarov bei der Pressekonferenz in Mytischi. Foto: Pressestelle Mytischi

 

Wir verwenden auf dieser Website Cookies. Dies sind Textinformationen, die im Speicher Ihres Webbrowsers auf Ihrem Computer platziert werden. Wir ermitteln mit Hilfe von Cookies statistische Daten über Ihr Besuchsverhalten und ziehen daraus Rückschlüsse für Verbesserungen unserer Internetseite. Weitere Informationen Erlauben und Seite betreten